Gian Ege

Gian Ege
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Gian Ege ist Oberassistent für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich. 2012 schloss er das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich ab. 2017 folgte die Promotion an der gleichen Universität.

Publikationen

  • Ege Gian, Die Rechtfertigung der indirekt aktiven Sterbehilfe. Einwilligung in eine nicht einwilligungsfähige Handlung?, in: Schwarzenegger Christian/Ida Makoto (Hrsg.): Autonomie am Lebensende – Kultur und Recht. Die aktuelle Diskussion in der Schweiz und in Japan, Zürich/St. Gallen 2018, 89–123
  • Jositsch Daniel/Ege Gian/Schwarzenegger Christian, Strafrecht II. Strafen und Massnahmen, 9. Aufl., Zürich/Basel/Genf 2018
  • Heimgartner Stefan/Ege Gian, Repetitorium Strafrecht Besonderer Teil, 3. Aufl., Zürich 2018
  • Ege Gian, Das Strafrecht und die Hirnforschung. Stellen neurowissenschaftliche Erkenntnisse das strafrechtliche Schuldkonzept infrage?, ZStrR 2017, 299–325
  • Ege Gian, Der Affekt im schweizerischen Strafrecht. Die Berücksichtigung von heftigen Gemütsbewegungen im Allgemeinen und Besonderen Teil des schweizerischen Strafgesetzbuches, Diss. ZH, Zürich/Basel/Genf 2017 Coninx Anna/Ege Gian/Mausbach Julian (Hrsg.), Prävention und freiheitliche Rechtsordnung, Analysen und Perspektiven von Assistierenden des Rechtswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich (APARIUZ), Band XVIII, Zürich/St. Gallen 2017
  • Schwarzenegger Christian/Ege Gian: Aktuelle Entwicklungen des Internetstrafrechts aus europäischer Perspektive, in: Grafl Christian et al. (Hrsg.): Cybercrime 2.0: Virtuelle Fragen – Reale Lösungen, Frankfurt 2015, 51–127
  • Schwarzenegger Christian/Fuchs Manuela/Ege Gian: Best Practices bei der Erkennung und Bekämpfung von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung – Rechtliche Rahmenbedingungen im internationalen Vergleich, in: Schwarzenegger Christian/Nägeli Rolf (Hrsg.), 7. Zürcher Präventionsforum – Häusliche Gewalt, Zürich/Basel/Genf 2015, 237–302
  • Ege Gian: Der Behandlungsabbruch bei zerebral schwerst geschädigten Langzeitpatienten – eine rechtfertigbare Form der aktiven Sterbehilfe?, in: Andorno Robert/Thier Markus (Hrsg.), Menschenwürde und Selbstbestimmung, Analysen und Perspektiven von Assistierenden des Rechtswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich (APARIUZ), Band XVI, Zürich/St. Gallen 2014, 289–318
  • Summers Sarah/Schwarzenegger Christian/Ege Gian/Young Finlay: The Emergence of EU Criminal Law: Cyber Crime and the Regulation of the Information Society, Oxford 2014